Monheim am Rhein, den 20.02.2018

Schule am Lerchenweg

 

Offene Ganztagsschule in Monheim am Rhein

 

 

Aktuelle Informationen Informationen

 

Chronik zurückliegender Schuljahre:

2008/2009 | 2009/2010 | 2010/2011 | 2011/2012 | 2012/2013 | 2013/2014 | 2014/2015 | 2015/2016 | 2016/2017 | 2017/2018

     
 
     
 

19.07.13

Sommerferien 2013:

Erholung für Kinder und Mitarbeiter - umfangreiche Arbeiten in der Schule

 

So hätten wir es jetzt gerne 6 Wochen lang ...

 

Ein langes Schuljahr geht zu Ende. Auch im achten Jahr ihres Bestehens hat sich die Schule am Lerchenweg den Herausforderungen moderner Grundschularbeit gestellt. Alle Kinder und das gesamte Team freuen sich jetzt verdientermaßen auf erholsame Ferienwochen.In der Schule kehrt keine Ruhe ein. Nach umfangreichen Vorbereitungen sollen mehrere Maßnahmen in den kommenden 6 Wochen umgesetzt werden:

 

- vollständige Neugestaltung des Schulhofes

- Umbau eines Kellerraumes zu einem vollwertigen Unterrichtsraum

- Umbau von drei weiteren Klassenräumen zu Gantztagsklassen mit direkt angrenzenden Gruppenräumen

- Austattung mit neuen Schulmöbel für die Ganztagsklassen

- Installation von zwei weiteren interaktiven Tafelsystemen (insgesamt 6 Systeme)

- Austausch aller inzwischen technisch veralteten Schüler-PC´s gegen aktuelle Systeme

 

Diese umfassenden Arbeiten stellen für die Beteiligten eine große Herausforderung dar. Wir sind sicher, die Ergebnisse der Bemühugen werden uns viel Freude bereiten und die Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen am Lerchenweg weiter verbessern.

 
 
     
 

28.06.13

2. Monheimer Schwimmfest der Grundschulen im mona mare 2013

 

Höchstnoten beim Kunstspringen gibt es dafür nicht, aber Spaß machts schon

 

Über 700 Kinder aus allen 6 Monheimer Grundschulen im mona mare sind eine logistische Herausforderung. Aber am Ende hatten die Kinder auch in diesem Jahr wieder ihren Spaß. In der 4 x 25 m -Staffel waren die Mädchen und Jungen der Schule am Lerchenweg die schnellsten, auch in den anderen Wettbewerben zeigten sich unsere Schüler motiviert und leistungsstark.

 
 
     
 

10.06.13

Sportfest 2013 mit neuem Konzept

 

Spinnenfußball und Mattenweitsprung in der Sporthalle

 

Der Arbeitsauftrag für unser Sportfestplanungsteam: Mehr Bewegung für jedes Kind, Förderung des Teamgeistes und Beibehaltung der traditionellen Bundesjugendspiele zumindest für die älteren Schüler.

 

Das Ergebnis der Überlegungen konnte man am 10.06.2013 in den Blick nehmen. Alle Kinder waren selbstständig in Teams unterwegs und haben sich im Verlauf des Vormittags an den verschiedenen Stationen eingefunden, die 1. und 2. Jahrgänge auf dem Schulgelände und die 3. und 4. Klassen auf dem Jahnsportplatz.

 

Viele neue Wettkämpfe in der Halle und draußen sowie der traditionelle Vierkampf auf dem Sportplatz forderten die Kinder zu Aktivitäten heraus. Unser Fazit: Das neue Sportfest ist ein Erfolg. Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist fest eingeplant.

 
 
     
 

15.05.13

"Anders sein ist ganz normal" - Projekttage und Schulfest 2013

 

Helferplan Schulfest 2013 (pdf-Datei)

 

Link zum Presseartikel Westdeutsche Zeitung vom 24.05.13

 

"Anders sein ist ganz normal?" ... Mit dieser Frage beschäftigen sich die Lehrerinnen, Erzieherinnen, Eltern und vor allem die Kinder der Schule am Lerchenweg in den drei Schultagen nach den Pfingstferien. Die Beteiligten wollen herausfinden, was es heißt, mit einem Handicap leben zu müssen, ganz im Sinne des schulischen Leitgedankens: „Kinder lernen das, was sie erleben!“

 

 

Wesentlicher Bestandteil der Projekttage ist die Aktion „Ein ganz normaler Tag“, den die Schule in Kooperation mit der Langenfelder Weik-Stiftung durchführt. Am Donnerstag, dem 23.05.2013 von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr werden alle 330 Kinder der Schule in einer groß angelegten Aktion verschiedene Handicaps selbst erleben. Sie werden an diesem Tag mit verbundenen Augen auf dem hinteren Sitz eines Tandems mitfahren, Blindenschrift kennen lernen, sich als Einbeinige oder Einarmige bewegen und Prothesen ausprobieren, einen Rollstuhl geschickt bewegen oder in einem Fettanzug die Einschränkungen übergewichtiger Menschen kennen lernen. Angeleitet werden sie von den ehrenamtlichen und zum Teil selbst behinderten Mitarbeitern der Stiftung und von vielen weiteren Helfern aus der Elternschaft sowie durch Schüler der Peter-Ustinov-Gesamtschule und des Otto-Hahn-Gymnasiums.

 

Das sich zu einem so wichtigen und die Gesellschaft verändernden Thema so viele Menschen zusammenfinden, gemeinsam Freude haben und dazu noch viel lernen, ist an sich schon ein guter Einstieg in das Thema „Inklusion“, freut sich Schulleiter Achim Nöhles. Er ergänzt aber auch: „Inklusion lässt sich nicht auf die Schnelle herstellen, und ist mit drei Projekttagen und einem Schulfest noch nicht gesellschaftliche Realität. Insbesondere die Schulen bräuchten zur Umsetzung die Unterstützung aller Entscheidungsträger, was richtige Weichenstellungen und die Bereitstellung finanzieller Mittel einschließt. Da ist Ungeduld nicht hilfreich, zu geduldig zu sein aber auch nicht!“

 

Abgeschlossen wird die Projektwoche mit einem Schulfest am Samstag, dem 25.05.2013 von 14.00 – 18.00 Uhr, zu dem die Schule alle Freunde und Nachbarn herzlich auf das Schulgelände einlädt. Neben Bewegungs- und Spielangeboten rund um das Thema der Projekttage können die Besucher bei kulinarischen Genüssen verweilen und hoffentlich das ein oder andere Gespräch über den Weg zum Ziel „Inklusion“ führen.

 

„Anders sein ist ganz normal?!“ – Die Schule am Lerchenweg packt jedenfalls schon mal einige Utensilien in den Rucksack, um sich auf den Weg zu machen!

 
 
     
 

25.04.13

Konzert der Grundschulorchester 2013

 

Jörg Sommerfeld dirigiert die Grundschulorchester

 

Vier Grundschulorchester gemeinsam auf der Bühne, das hat es in Monheim auch noch nicht gegeben: Der VHS-Saal war jedenfalls prall gefüllt, als die mehr als 50 Kinder am frühen Abend ihren großen Auftritt hatten. Natürlich waren auch alle Schulleitungen anwesend und zeigten sich mächtig begeistert von den Leistungen Ihrer Schüler.

 

Das "Lerchenorchester" unter Leitung von Frau Moser spielte drei extra für die Kinder komponierte Stücke, darunter eines der Orchesterleiterin selbst. Im Bild dirigiert Jörg Sommerfeld alle Orchester bei einem gemeinsamen Stück.

 

Das Konzert ist ein neuerlicher Beweis für die gelungene Kooperation der Schule am Lerchenweg mit der Musikschule der Stadt Monheim. Das Konzept "MoMo-Musikschule für alle" zeigt in solchen Veranstaltungen, wie gewinnbringend diese Kooperation ist. Hoffentlich erleben wir noch viele solcher Abende.

 

Link zum Zeitungsartikel: Westdeutschen Zeitung

Link zum Zeitungsartikel: Wochenanzeiger

 
 
     
 

24.04.13

Kinderteam aus der 4a beim ZDF-Quiz-Klassiker "1,2 oder 3" dabei

 

 

Am 16. Mai werden Yannik Törpel, Keanu Nguyen und Hannah Wienhusen zu einem ganz besonderen Erlebnis in Richtung München aufbrechen. Sie sind als Team bei der Aufzeichnung des ZDF-Kinderklassikers „1, 2 oder 3“ dabei und dürfen dort um einen tollen Gewinn für ihre Klassenkasse spielen. Klar, dass da auch Klassenlehrerin Helgard Riegger und die Mitschüler aus der 4a in der Grundschule am Lerchenweg gerne mit zum Anfeuern dabei sein wollen.

 

Das Problem: Die Klassenfahrt haben sie eigentlich gerade hinter sich. Doch die Schule spielt mit und genehmigt kurzerhand eine weitere Klassenfahrt zum Ende der Grundschulzeit. Trotzdem kostet so eine Reise natürlich Geld und da sind kreative Ideen gefragt. Die Idee der Klassenpflegschaftsvorsitzende Martina Bahn sieht so aus: Am Samstag, 4. Mai, will sie im Rathaus-Center gemeinsam mit weiteren Klassenmüttern und den Kindern frische Waffeln verkaufen. Die heiße Ware gibt´s von 10 bis 12 Uhr gegen eine kleine Spende – damit dann wirklich alle in München dabei sein können, um Hannah-Sophie, Yannik und Keanu den Rücken zu stärken.

 

Wir wünschen eine aufregende Reise und drücken von Monheim aus die Daumen.

 
 
     
 

12.04.13

Neugestaltung des Schulhofes 2013

 

Planungsskizze als pdf-download

 

Vorbehaltlich der noch ausstehenden Beschlüsse in den Ausschüssen und im Rat der Stadt Monheim wird der Schulhof der Schule am Lerchenweg nach den Sommerferien ein neues Erscheinungsbild erhalten. Die konstant hohe Schülerzahl (aktuell besuchen 330 Kinder die Schule) und die ungebrochen hohe Nachfrage nach unseren Ganztagsplätzen setzte unserem Außengelände ganz schön zu. Schließlich wollen die Kinder auf dem Schulhof ihrem Bewegungsdrang und ihrer Kreativität beim Spiel freien Lauf lassen.

 

Eine Sanierung der Fläche war daher schon seit einigen Jahren auf unserer To-Do-Liste. Jetzt ist es soweit: Die Stadt Monheim nimmt ca. 200.000 € in die Hand und gestaltet unsere Freiflächen um. Dazu gehört die Erweiterung unseres "Schulgartens" um ca. 300 qm genauso wie einige neue Spielgeräte, neue Sitz- und Erholungsflächen sowie eine Ergänzung der vorhandenen Bepflanzung.

 

Die Schule am Lerchenweg freut sich sehr über die Entwicklung und wird noch mehr zu einem Ort, an dem sich Kinder und Mitarbeiter getreu unserem Leitgedanken "Kinder lernen das, was sie erleben" wohlfühlen können.

 

Die Planungskizze können Sie als pdf-Datei über den Link unter dem Foto herunterladen.

 
 
     
 

15.02.13

"Kunst x 2" - Schule am Lerchenweg bringt Kunst ins Rathaus

 

Kinder und Eltern der Grundschule am Lerchenweg bringen gemeinsam mit dem Netzwerk Mo.Ki Kunst ins Rathaus.

 

Am Donnerstag, 21. Februar, eröffnen Bürgermeister Daniel Zimmermann und Schulleiter Achim Nöhles um 16 Uhr im Foyer vor dem Ratssaal (Rathausplatz 2) die Ausstellung "Kunst x 2".

 

Gezeigt werden Leinwände und Plastiken, die Kinder und Eltern an zwei Nachmittagen entworfen und gestaltet haben. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von der Künstlerin Katharina Braun.

 

Die Ausstellung ist bis zum 28. März während der Dienstzeiten der Stadtverwaltung zu sehen.

 

 

 
 
     
 

05.02.13

Freude an Mathematik - 182 Grundschüler/-innen aus 16 Grundschulen in Langenfeld Monheim und Hilden lassen in der Schule am Lerchenweg die Köpfe rauchen

 

Der Landeswettbewerb Mathematik für Grundschulen erfreut sich im Kreis Mettmann seit vielen Jahren hoher Beliebtheit bei den Grundschulen. Gerade die Schulen des Südkreises (Monheim, Langenfeld und Hilden) sind mit überdurchschnittlich hohen Teilnehmerzahlen daran beteiligt.

 

Am Dienstag, 05.02.2013 fand ab 15.00 Uhr in der Schule am Lerchenweg die 2. Runde des Wettbewerbes auf Kreisebene statt. Alle teilnehmenden Kinder haben bereits im Oktober 2012 die 1. Runde des Wettbewerbs in ihren Schulen erfolgreich absolviert.

 

In der 2. Runde erhielten die Kinder insgesamt 5 Aufgaben, an denen sie ca. eine Stunde rechnen und knobeln können. Manch eine dieser Aufgaben wird auch Erwachsenen gar nicht so leicht fallen.

 

Das ist durchaus gewollt, soll doch dieser Wettbewerb den leistungsstarken Schülern einen Anreiz bieten, mit Freude, Eifer und Anstrengungsbereitschaft Mathematik zu betreiben. Die Kinder der 4. Schuljahre lösten an diesem Nachmittag nicht nur möglichst schnell eine Rechenaufgabe, sondern konnten sich in eine mathematische Problemstellung sprichwörtlich mal so richtig „verbeißen“.

 

Die schriftlichen Arbeiten wurden direkt im Anschluss an die Klausur von Grundschullehrern aus den beteiligten Städten ausgewertet. Die Kinder mit den höchsten Punktzahlen haben gute Aussichten, sich für die 3. und letzte Runde auf Landesebene am 20.04.2013 in Düsseldorf zu qualifizieren. Die Ehrung der Landessieger erfolgt Anfang Juli in Dortmund.

 

Insgesamt haben 574 Mädchen und Jungen aus 52 Grundschulen des Kreises Mettmann im Herbst 2012 an der ersten Runde des landesweiten Mathematikwettbewerbes für Grundschulen teilgenommen.

 
 
     
 

07.01.13

Das Team der Schule am Lerchenweg wünscht ein gutes und gesundes neues Jahr ...

 

 

Wir danken der gesamten Schulgemeinde für das erfolgreiche Jahr 2012 und freuen uns mit Ihnen auf das neue Jahr.

 
 
     
 

27.11.12

Für alle, die gerne knobeln - zwei mathematische Adventskalender - jeden Tag eine neue Aufgabe - ab 1. Dezember 2012

 

b

Klassen 1 und 2

 

Känguru der Mathematik - das ist eigentlich ein Mathematikwettbewerb, der in jedem Jahr am 18.März in allen Schulen in Europa und darüberhinaus durchgeführt wird.

 

Es gibt aber auch den Känguru-Adventskalender: Hier ist jeden Tag statt Schokolade oder Süßem ein vorweihnachtliches Rätsel versteckt. Zum Knobeln, Kombinieren, Kopfzerbrechen... Genau das Richtige für die dunkle Jahreszeit.

 

Den mathematische Adventskalender gibt es als Variante für die Kleinen (Mini: s.oben) und für die Großen (Maxi: s. unten). Sie erreichen die Kalender durch Klick auf die Grafiken.

 

a

Klassen 3 und 4

 
 
     
 

22.11.12

Elterninfo "Weiterführende Schulen"

 

Wenn Sie sich einen persönlichen Eindruck von den weiterführenden Schulen verschaffen wollen, lohnt sich der Besuch der folgenden "Tage der offenen Tür":

 

Sekundarschule Monheim: ....................................... Samstag, 12.01.2013 (Zeit nicht bekannt)

Otto-Hahn-Gymnasium: ..............................................Samstag, 19.01.2013 ab 11.00 Uhr

Peter-Ustinov-Gesamtschule: ...................................Samstag, 01.12.2012 von 11.00 - 13.00 Uhr

 

Die Anton-Schwarz-Hauptschule und die Lise-Meitner-Realschule befinden sich in der Auflösung. Sie nehmen zum Schuljahr 2013/14 keine neuen Schüler auf!

 

Die von Schulleiter Achim Nöhles zusammengestellte Power-Point-Präsentation mit Informationen zum Übergang Grundschule - Weiterführende Schule bzw. zu den verschiedenen Schulformen der Sekundarstufe finden Sie hier bzw. unter dem Menupunkt Service/Medien.

 
 
     
 

19.11.12

Die Schulpflegschaft lädt ein zum "Weihnachtlichen Basteln" am Samstag, 01.12.12

 

Veranstaltungsplakat als pdf-download

 

Am Samstag, 01. Dezember (14.00 bis 17.00 Uhr) lädt die Schule am Lerchenweg zum 6. Mal zum gemeinsamen weihnachtlichen Basteln von jung und alt in ihr Schulgebäude ein. Die Schulpflegschaft ist guter Dinge, dass die geplante Veranstaltung erneut viele große und kleine Besucher anziehen wird.

 

Während auf vielen Basaren und Weihnachtsmärkten fertige Ware gekauft werden kann, sieht das am Lerchenweg ganz anders aus. Die Selbsttätigkeit der Kinder und Eltern ist gefragt. Alle vorweihnachtlichen Produkte werden gegen einen kleinen Materialkostenbeitrag eigenhändig hergestellt. Die Schulpflegschaft unter Vorsitz von Patrick Landwehr hat insgesamt 12 verschiedene Bastelangebote für Grundschulkinder und deren Eltern vorbereitet sowie das notwendige Material eingekauft.

 

An den in den Klassen verteilten Basteltischen werden die Angebote von freiwilligen Helfern betreut. Sie stehen den eifrigen Bastlern mit Rat und Tat zur Seite, wenn sie beispielsweise „Sternengrüße“, „Süße Schneemänner“, „Wachslichter“ oder „Präge-Lerchen“ gestalten, „Weihnachtsseifen“ kreieren oder phantasievolle „Xmas-Wall-E´s“ oder „Klämmerlinge“ entwerfen, kleben und bemalen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Auch für das entsprechendes Rahmenprogramm ist wie gewohnt gesorgt. Die Bücherstube Rossbach stellt Geschenkideen für kleine Leser aus und der Förderverein rundet das Programm im Foyer der Schule bei Kerzenlicht und Weihnachtsmusik mit Kaffee und Kuchen ab. „Ein Nachmittag, der wie schon so viele Jahre auch dieses Mal hervorragend auf die beginnende Adventszeit einstimmt“, freut sich Schulleiter Achim Nöhles.

 
 
     
 

05.11.12

Die Bläserklasse der PUG spielt zum Martinsfest auf

 

 

Der "goldene November" macht es möglich: Martinslieder singen mit allen 326 Schülerinnen und Schülern im Sonnenschein bei fast zweistelligen Temperaturen.

 

Die Schüler der Bläserklasse aus dem 6. Schuljahr der benachbarten Peter-Ustivov-Gesamtschule waren zusammen mit Ihrer Lehrerin Frau Prigge und dem Musikschullehrer Herrn Sommerfeld heute bei uns zu Gast und haben uns auf das bevorstehende Martinsfest eingestimmt. Ein gutes Beispiel für eine gelungene Nachbarschaftsaktion. Danke an die PUG!

 
 
     
 

22.10.12

Interaktive Tafeln am Lerchenweg - das Ende der Kreidezeit

 

Beschriftung wie von Geisterhand an den neuen interaktiven Tafeln

 

Mit dem heutigen Tag beginnt in der Schule am Lerchenweg die Umstellung auf sogenannte "interaktive Tafelsysteme".

 

Grüne Tafelwände, Kreide, Lappen, Schwamm und Wasser sind in aktuell vier Klassenräumen genauso Vergangenheit wie der Tageslichtprojektor, der Videorekorder und der CD-Player. Alle diese Geräte sind nun in einem System gebündelt und schaffen in Verbindung mit einem Internetanschluss völlig neue Möglichkeiten, Unterrichtsinhalte zu vermitteln. Die Tafeln werden vom PC oder von elektronischen Stiften direkt und interaktiv angesteuert. Mit Hilfe dieser Stifte können die Tafeln auch direkt beschrieben werden. "Alles wie von Geisterhand", strahlen die Kinder und zeigen sich begeistert von der neuen Technik.

 

In Grundschulen sind interaktive Tafelsysteme bisher noch selten zu finden. "Die neuen Tafeln eröffnen ungeahnte Möglichkeiten sowohl in der Präsentation als auch in der gemeinsamen Unterrichtsvorbereitung der Lehrkräfte. Für eine moderne Schule werden diese Systeme in Zukunft unverzichtbar und damit in einigen Jahren sicher auch zum Standard werden ... auch wenn wir der guten alten Kreidetafel schon ein wenig nachweinen", verrät Schulleiter Achim Nöhles augenzwinkernd.

 

Finanziert wurden die neuen Tafelsysteme durch die Stadt Monheim und den Förderverein der Schule.

 
 
     
 

24.09.12

 

Förderverein mit neuer eMail-Adresse

 

Sie möchten dem Förderverein eine Mitteilung machen, haben Vorschläge, möchten den Jahresbeitrag erhöhen, möchten den Vorstand kontaktieren ... was auch immer Ihnen wichtig erscheint ... ab sofort unter

 

foerder@gsl.monheim.de

 
 
     
 

07.09.12

Gemeinsames Abendessen der Kulturen

 

gemeinsam schmeckt´s besser

 

.Auf Einladung der Eltern aus den verschiedenen Nationen (davon gibt es am Lerchenweg insgesamt 14!) wurde am Freitagabend gemeinsam gespeist. Die Tafel war umfassend und vielfältig gedeckt...ein echter Genuss und ein kommunikativer Abend.

 
 
     
 

12.08.11

Neue Teammitglieder 2012/13

 

Die Schule am Lerchenweg freut sich, dass alle offenen Stellen rechtzeitig vor Schuljahresbeginn besetzt werden konnten und wir mit Blick auf unsere Personalbesetzung entspannt in das neue Schuljahr starten können. Herzlich begrüßen wir:

 

- Michaela Simeit (Klassenlehrerin 1c)

- Anne Overlack (Lehrerin ohne eigene Klasse)

- Natascha Korioth (Erzieherin Ganztagsklasse 1b)

- Sandra Dufek (Zweitkraft Ganztagsklasse 1b)

 

Gerda Müller hat uns zum Schuljahresende in den wohlverdienten Ruhestand verlassen. Die Schulgemeinschaft dankt ihr von Herzen für die geleistete Arbeit und wünscht ihr für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

 

 

 

 

 

 

 

 
 
     
 

31.07.12

 

Die Termine für das Schuljahr 2012/13 sind online

 

Unter dem Button "Service - Termine" finden Sie aktualisiert, aber ohne Gewähr, die Termine für das gesamte laufende Schuljahr.

 
 
     

Tel. 02173 / 951 4810 | Kontakt | Impressum