Integrationspreis 2011 der Stadt Monheim geht an "Frau lernt Deutsch"

Ein Projekt unter Beteiligung der Schule am Lerchenweg

„Frau lernt Deutsch“ – unter diesem Motto können Mütter mit Migrationshintergrund mit Unterstützung der ehrenamtlich tätigen Kursleiterinnen Iris Schultz-Lünser, Günay Akkas und Farida Charif einmal wöchentlich zusammensitzen und Deutsch lernen. Die neu erworbenen Sprachkenntnisse sollen dabei helfen, den Müttern eine verbesserte Teilhabe am Leben in Deutschland zu ermöglichen und in der Folge auch die Bildungschancen der Kinder an den Grundschulen zu verbessern. Der Frauensprachkurs ist eine gemeinsame Aktion der Hermann-Gmeiner-Schule und der Schule am Lerchenweg in Kooperation mit MoKi – Monheim für Kinder.

Die drei Kursleiterinnen erhielten gestern im Rahmen einer Feierstunde im Ratssaal der Stadt Monheim den "Integrationspreis 2011", verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 500,-€. Die Laudatio hielt Bürgermeister Daniel Zimmermann. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und gratulieren herzlich.

Neue Kurse sind in Planung. Kontaktaufnahmen jederzeit über unsere Sozialpädagogin Frau Hartmann möglich (s. Schulsozialarbeit)

Neue Nachrichten

Der Winter 2020/21 zeigt sich gerade wieder von seiner ungemütlichen Seite. Leider nicht nur draußen, denn wenn die Kinder in der Schule sind, heißt es nach 20 Minuten stets aufs…

mehr

Ein Reporter des "Kölner Stadtanzeigers" hat sich in der vergangenen Woche einen Eindruck von der Arbeit unserer Schule in der Pandemie gemacht und darüber ausführlich berichtet.

mehr

"Lernen auf Distanz" und "Notbetreuung", wie kann das gehen an der Schule am Lerchenweg. Das wollte auch die Redaktion von WDR 5 wissen und hat unsere Ganztagsleitung gefragt.

mehr
Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten


Sekretariat
(Liane Kollek):

Telefon: 02173 951-4810

 

Schulleitung (Achim Nöhles):

über das Sekretariat


Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo bis Fr 7.45 Uhr bis 11.45 Uhr


Betreuungszeiten:
Mo bis Fr 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Frühbetreuung ab 7:30 Uhr

Nach oben