Gesundheits- & Umwelterziehung

Schule in Bewegung

Die Turnhalle steht der Schule am Lerchenweg täglich von 08:00 - 16:00 Uhr zur Verfügung. Die Unterrichtsverteilung auf den ganzen Tag macht es möglich, allen 12 Klassen verlässlich wöchentlich drei Sportstunden anbieten zu können. 

Für den Schwimmunterricht steht das hochmoderne Monheimer Schwimmbad [extern]mona mare zur Verfügung, dass wir sowohl mit den 3. als auch den 4. Klassen wöchentlich aufsuchen. Unter normalen Voraussetzungen und mit Unterstützung der Eltern sollte kein Kind die Schule verlassen, ohne Schwimmen gelernt zu haben.

Der Pausenhof wurde im Jahr 2013 vollständig saniert und bietet eine Vielzahl an Bewegungsmöglichkeiten. Eine von den Schüler*innen organisierte und gut ausgestattete Spielausleihe sorgt in den Pausen dafür, dass es nicht langweilig wird.

Eine Vielzahl weiterer Bewegungsangebote ergänzen die Mitarbeiter*innen der AWO mit den Angeboten der Ganztagsbetreuung.


Jahresthema Müllvermeidung

Deutschland sammelt und sortiert Müll wie kaum ein anderes Land. Gleichzeitig produzieren wir von Jahr zu Jahr mehr Plastikmüll mit vielen negativen Folgen für Mensch, Tier und Umwelt. Die Reinigungskräfte unserer Schule tragen am Ende eines langen Schultages oftmals bis zu 6 große Müllsäcke aus unserem Gebäude in die Müllcontainer. Das ist viel ... zu viel!

Im Rahmen eines Projekttages haben sich die Kinder mit dem Thema beschäftigt. Dabei entstand der Film, den Sie hier finden.

Die Schule greift das Thema auf und will in den nächsten Jahren alle Bereiche unserer Arbeit darauf durchschauen, ob, wie und wo sich Müll vermeiden lässt.


EU-Schulobstprogramm – Wir sind dabei!

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist ein unentbehrlicher Bestandteil des Schullebens. Sie rhythmisiert den Schulalltag. Sie prägt die Ernährungsbildung. Und sie schafft die Grundlage für einen gesunden Ernährungsstil.

Obst und Gemüse schmecken lecker und machen fit für den Schulalltag – kurz: Obst und Gemüse gehören zu einer gesunden Ernährung einfach dazu. Fünf Portionen täglich sollen es sein. Doch der Obst- und insbesondere der Gemüseverzehr von Kindern liegt deutlich unter der von Fachgesellschaften empfohlenen Menge. Ziel des EU-Schulobstprogramms ist es daher, mit der Verteilung einer täglichen Extra-Portion von kostenlosem Obst und Gemüse den Schülerinnen und Schülern Obst und Gemüse wieder schmackhaft zu machen und bereits mit Beginn der Schulzeit ein gesundheitsförderliches Ernährungsverhalten nahe zu bringen. Dadurch soll der Obst- und Gemüseverzehr nachhaltig gesteigert und durch die pädagogische Begleitung des Programms die Ernährungskompetenz der Kinder gefördert werden.

Die Schule am Lerchenweg wurde als einzige Schule aus dem Süden des Kreises Mettmann in einem Auswahlverfahren bereits im Januar 2010 zur Teilnahme ausgewählt. Seitdem erhalten die Kinder unserer Schule an mindestens drei Tagen in der Woche kostenloses Obst und/oder Gemüse (ca. 100 g pro Kind und Tag).

Die Maßnahme wird durch entsprechende Unterrichtsvorhaben zum Thema „Gesunde Ernährung" begleitet. Das Programm schließt nahtlos an das Projekt Schulmilch im Fokus" an, an dem die Schule am Lerchenweg ebenfalls teilgenommen hat und passt damit hervorragend in unser Schulprogramm mit dem Leitgedanken "Kinder lernen das, was sie erleben".

Ansprechpartner in der Schule ist unsere Sozialpädagogin Frau Hartmann.


Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW (BuG)

Das Landesprogramm will Kindertageseinrichtungen und Schulen auf dem Weg zu guten gesunden Bildungseinrichtungen unterstützen. Die Programmträger sind überzeugt, dass sich Gesundheit, Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit wechselseitig beeinflussen und dass ohne Gesundheit Bildungsqualität nicht denkbar ist. BuG NRW hat sich deshalb die Verbesserung der Gesundheit und die Entwicklung der Bildungsqualität zum Ziel gesetzt.
Diese Zielsetzung wird von der Schule am Lerchenweg geteilt. Wir nehmen daher an Fortbildungen teil und erhalten Projektmittel zur Finanzierung von gesundheitsorientierten Angeboten etc.

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten


Sekretariat
(Liane Kollek):

Telefon: 02173 951-4810

 

Schulleitung (Achim Nöhles):

über das Sekretariat


Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo bis Fr 7.45 Uhr bis 11.45 Uhr


Betreuungszeiten:
Mo bis Fr 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Frühbetreuung ab 7:30 Uhr

Nach oben