Partizipation der Schüler*innen


Demokratie als Alltagskultur

Der Klassenrat und der Kinderrat sind die Orte innerhalb der Schule, an denen unsere Schüler*innen Demokratie als Alltagskultur erleben. Dabei haben sie die Möglichkeit die Lern-, Klassen- und Schulkultur mitzugestalten, Verantwortung zu übernehmen, Ideen und Wünsche zu benennen und eine konstruktive Konfliktkultur zu erfahren, zu erlernen und auszuprobieren.


Der Klassenrat

Der Klassenrat findet regelmäßig einmal wöchentlich statt und ist fest mit einer Schulstunde im Stundenplan verankert. Die Schüler*innen nehmen diese Stunde sehr wichtig und bereiten die Tagesordnungspunkte sorgfältig vor. Dazu werden die Themenvorschläge, die sich in dem Klassenratsbriefkasten befinden, gesichtet und geordnet. Im Klassenrat wird auch gemeinsam beschlossen, welche Themen sich für den Kinderrat ergeben bzw. Vorschläge und Beschlüsse aus dem Kinderrat werden wieder in den Klassenrat zurückgegeben. Die „Startermappe Klassenrat“ wurde zur Einführung des Klassenrats in der Schule am Lerchenweg jeder Klasse zur Verfügung gestellt. Sie enthält u.a. den Ablaufplan, Ablaufkarten, Namensschilder und eine Moderatorencheckliste.


Downloads


Das Kinderparlament

Das Kinderparlament findet regelmäßig einmal im Monat statt. Teilnehmer*innen sind sämtliche Klassensprecher*innen und Stellvertreter*innen der einzelnen Klassen. Hier werden Themen, Ideen und Wünsche beraten und diskutiert, die ggf. für die gesamte Schule von Belang sind.

Nach einer Einführungsphase sollen der Klassenrat und das Kinderparlament von den Schüler*innen zukünftig selbständig geleitet werden. Der Kinderrat wird durch die Schulsozialarbeiterin Frau Hartmann begleitet.

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten


Sekretariat
(Liane Kollek):

Telefon: 02173 951-4810

 

Schulleitung (Achim Nöhles):

über das Sekretariat


Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo bis Fr 7.45 Uhr bis 11.45 Uhr


Betreuungszeiten:
Mo bis Fr 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Frühbetreuung ab 7:30 Uhr

Nach oben