"Zweitzeugen" - ein Projekt gegen das Vergessen

2010 als Studienprojekt entstanden, ist ZWEITZEUGEN e.V. seit Februar 2014 ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Mit dem Projekt wirbt der Verein in der deutschen Bildungslandschaft für eine Erinnerungskultur. Über die persönlichen Erzählungen von Schoah-Überlebenden macht das Projekt Geschichte nachfühlbar und begreifbarer.

Insbesondere junge Menschen verstehen die Bedeutung von Geschichte für ihr eigenes Leben erst durch die Begegnung mit einem Zeitzeug*innen. Doch Zeitzeug*innen werden nicht mehr lange sprechen können. Damit sie zukünftig nicht verstummen, erzählen die Mitarbeiter*innen des Vereins als Zweitzeug*innen die Geschichten jener Menschen über das Leben vor, während und nach dem Holocaust in Ausstellungen, Workshops und Magazinen sowie unserem Ausstellungskatalog weiter.

Mehr zum Projekt finden Sie auf der folgenden Website: [extern]ZWEITZEUGEN e.V.

Im Dezember 2020 haben mehrere Mitarbeiter*innen des Vereins mit den Kinder der 4. Klassen unserer Schule einen Tag lang in altersgerechter Form über diesen schier unerträglichen Teil der deutschen Geschichte gesprochen ... gegen das Vergessen.

Zum Nachlesen haben die Kinder den folgenden Film und zwei Texte hinterlegt:


Zweitzeugen - Der Film zum Projekt


Neue Nachrichten

Nach zwei Jahren Pause konnte diese Woche für alle Kinder an der Schule am Lerchenweg wieder unser Sportfest stattfinden.

mehr

Nach der Projektwoche rund um das Thema „Flora und Fauna“ hat am 22.05.22 unser erstes Schulfest seit langer Zeit ganz unter dem Motto „Schule der kleinen Forscher“ bei herrlichem…

mehr

In der Projektwoche vor dem Schulfest haben wir uns mit der hiesigen "Flora und Fauna" auseinandergesetzt ...

mehr
Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten


Sekretariat
(Liane Kollek):

Telefon: 02173 951-4810

 

Schulleitung (Achim Nöhles):

über das Sekretariat


Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo bis Fr 7.45 Uhr bis 11.45 Uhr


Betreuungszeiten:
Mo bis Fr 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Frühbetreuung ab 7:30 Uhr

Nach oben